warum

choufe

wüsse

filiale

Eigentlich war «middlemountain» das Label für ein Zukunftsprojekt in den Bergen, das wir – Karin und Hannes Zaugg-Graf – ab 2012 intensiv planten. Das alte Schulhaus in Gimmelwald wollten wir in einen Betrieb der Parahotellerie umbauen. Trotz fertigem Vorprojekt, viel investierter Zeit, Herzblut und Geld kam das Projekt wegen einer abgelehnten Ortsplanrevision nicht zustande, die Träume wurden in der Schublade weggeräumt.

Weil im Leben das Leben manchmal mitspielt, benutzt Karin das Label deshalb für ihre wunderschönen genähten Taschen, Portemonnaies und Accessoires.

 

Hie geits zum Lädeli…

Und weil Leben stetiger Fluss bedeutet, hier etwas über vergangene und momentane berufliche und ausserberufliche Tätigkeiten von uns

 

meh…

Diverse Artikel finden Sie neben unserem online-Lädeli weiter unten auch in folgendem Webshop:

 

Ansalia

 

middlemountain-lädeli

Leider wird die Software, welche eine direkte Einbindung des Lädelis in unsere Website ermöglichte, nicht mehr unterstützt. Deshalb:

Sie finden auf dieser Seite vornehmlich Produkte, welche auf irgend eine Weise im Zusammenhang mit dem bekannten Edelweissstoff stehen, den es nur in der Schweiz, aber mittlerweile in vielen Variationen gibt. Alle übrigen Produkte finden Sie in der Rubrik «urban style» oder in der «Filiale» auf Ansalia.

 

Möchten Sie individualisierte Produkte (dort wo das nicht ohnehin so vorgesehen ist) oder mehrere Exemplare, wenden Sie sich bitte betreffend Konditionen und Terminen über das Kontaktformular an uns. Das Gleiche gilt für Artikel, welche als «nicht lieferbar» aufgeführt werden. Diese fertigen wir falls möglich für Sie an.

Neuigkeiten

Wenn Sie immer informiert sein wollen, was es Neues gibt auf middlemountain.ch, liken und folgen Sie Karins persönlichem Middlemountain-Blog auf Facebook.

 

 

Covid19-Pandemie und Nasen-Mund-Masken mit HeiQ Viroblock®

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz der allgemeinen Maskenpflicht herrscht immer noch Uneinigkeit darüber, welche Masken mehr nützen und das BAG rät leider noch immer ohne sachliche Begründung explizit von selbst genähten Masken ab. Einig sind sich die Fachleute aber darin, dass vor allem die richtige Anwendung ausschlaggebend ist. Unsere sorgfältig gefertigten, mehrschichtigen Masken aus speziellem antiviralem Baumwollstoff (siehe unten) sind mit Sicherheit wirksamer als schluddrig und mehrfach getragene Einwegmasken oder einschichtige Billigst-Modeaccessoirs aus einer weitmaschigen Kunstfaser.

 

Aufgrund der grossen Nachfrage bieten wir nur noch ein Model an, ein Komfort-Modell, das dank der ergonomischen 3d-Form ohne Nasendraht funktioniert und speziell bei Brillenträgern das lästige Anlaufen der Gläser vermindert. Die Masken sind für Leute mit etwas breiterem Gesicht in einer Version L lieferbar.

 

Die Maske ist zweischichtig, der Innenstoff besteht jeweils aus einer Schweizerischen Innovation, dem so genannten HeiQ VIROBLOCK® NPJ03 Baumwollgewebe, das auf die Wirkung gegen Viren getestet wurde. Der Stoff ist weich, und bietet dadurch einen angenehmen Tragekomfort. Die Masken können ohne Probleme durch waschen bei 60° wieder nutzbar gemacht werden. Der Hersteller garantiert volle Funktionalität bei bis zu 30 Waschgängen.

 

Da das Verfahren (eine Beschichtung gegen Ende der Stoffherstellung) auf alle Baumwollstoffe angewandt werden kann, gibt es mittlerweile auch zahlreiche entsprechend behandelte Aussenstoffe. Auf Ansalia bieten wir deshalb auch Masken, bei denen sowohl Aussen- wie auch Innenstoff aus mit HeiQViroblock® Stoffen bestehen.

 

Zu jeder Bestellung gibt es ein entsprechendes Merkblatt, das Sie gerne herunterladen können, da es für alle Masken gilt – ausser der Pflegeanleitung, die natürlich nicht für Einwegmasken gedacht ist :-).

 

 

Zur Wirksamkeit der verschiedenen Masken – auch selbst genähten – hat übrigens das Max-Planck-Institut für Chemie eine interessante Untersuchung gemacht und eine kurze Studie verfasst. Die Wissenschaftler betonen, dass nicht das Material entscheidend sei, weil der Schutzfaktor im Wesentlichen auch vom Sitz, der Handhabung und der Art und Häufigkeit der Reinigung abhängt. Aber der Bericht macht deutlich, dass eine gute selbstgenähte Maske in keinster Weise schlechter schützt, als die zeitweise zu horrenden Preisen verkauften Einwegmasken. Ganz im Gegenteil. Und schon gar nicht, wenn man Einwegmasken aus Mangel oder aus Spargründen zu lange oder gar mehrere Male braucht. Mit der Stoffmaske vermindern wir zudem Abfall.

 

Die Masken finden Sie im Shop unter Nasen-Mund-Masken. Die Masken werden auf Bestellung für Sie genäht, es besteht deshalb eine Lieferfrist. Bei unserem Shop auf Ansalia finden Sie übrigens noch andere Designs, zum Teil Unikate.

 

Orientieren Sie sich regelmässig über die neusten Vorschriften des BAG und vor allem, prüfen Sie Quellen von Nachrichten in der heutigen Zeit noch vorsichtiger als sonst. Zeiten wie diese spülen leider auch eine ganze Welle von skurrilen Zeitgenossen an die Oberfläche und mit dem Internet haben diese auch eine Möglichkeit, sich Gehör zu verschaffen.

guete tag wohl

Wir freuen uns auf jede Kontaktaufnahme und werden uns bemühen, so rasch als möglich zu antworten

Fill out my online form.

f

f